Implementierung SAP FSDM und OneSumX

Im Jahre 2025 läuft die Wartung des SAP Credit Risk Analyzer (SAP CRA) Moduls im SAP Bank Analyzer aus. SAP, Wolters Kluwer und ADWEKO haben in diesem Rahmen ihre gegenseitige Partnerschaft zum Anlass genommen, eine neue Anwendung als Nachfolger anzubieten. Dies soll unter der Maßgabe einer modernen Software-Architektur und unter Einsatz neuer Technologien geschehen, um für lange Zeit Zukunft fähig zu sein.

Die Nachfolgelösung SAP FSDM

Die Entscheidung fiel zugunsten der SAP Financial Services Datenplattform (FSDM) zur Ablage aller relevanten Daten eines Finanzinstitutes als Architekturgrundlage. Als fachliche Anwendung soll daran OneSumX von Wolters Kluwer angebunden werden. Diese bereits viele Jahre am Markt etablierte Software bietet bereits wesentliche Kreditrisiko-Funktionen.

Mit SAP HANA als Basis der SAP FSDM war damit auch die Technologie gefunden, in der die Anbindung zwischen beiden Lösungen erfolgen soll. ADWEKO bringt durch seine Expertise in der SAP FSDM sowie SAP HANA auf der einen Seite und der Kundenerfahrung durch zahlreiche Projekte im Kreditrisiko-Umfeld auf der anderen Seite, das wichtige Know-how in die Vorstudie mit ein. In den letzten Wochen hat das internationale Team aus den drei beteiligten Firmen deutliche Fortschritte erzielen können. Dies geschah trotz vielschichtiger Anforderungen außerhalb des Projekts.

Die Vorstudie

Einerseits gelang es über die Durchführung und Analyse weiterer Testszenarien, das Verständnis auf allen Seiten für die jeweilige Lösung entscheidend voranzubringen. Hierbei konnten auch kleine Unterschiede herausgearbeitet werden.

Darüber hinaus entstand durch einen intensiven Austausch mit unseren SAP-CRA-Kunden ein Eindruck, welche Themen in einem Implementierungsfall maßgeblich und welche nachgeordnet sind. Dies hilft Priorisierungen im späteren Ausbau vornehmen zu können.

Parallel wurde begonnen die notwendigen und relevanten Entitäten in OneSumX für die Implementierung zu identifizieren. Ausgehend davon erfolgt dann die Identifikation der passenden Strukturen in der SAP FSDM.

Diese Punkte dienen dann als Grundlage für die spätere Aufwandschätzung und die Klärung der Roadmap zur Weiterentwicklung bei beiden Software-Herstellern.

Implementierung SAP FSDM und OneSumX
Markiert in:                         

Jens Hielscher

Die Schwerpunkte von Jens Hielscher liegen in Implementierungserfahrungen im fachlichen Umfeld des Marktrisikomanagements, der Aktiv-Passiv-Steuerung, des Kreditlimits und –risikos, sowie des Liquiditätsmanagements und der Ergebniskalkulation. Neben den SAP-Systemen und Modulen aus diesem Umfeld bestehen auch vielfältige Erfahrungen mit Softwaresystemen anderer Hersteller. Hierbei deckt Jens Hielscher alle Projektphasen von der Anforderungsaufnahme, der Konzeption über die Implementierung bis zum Test und der Schulung der Kunden ab. Einen Schwerpunkt bildet hierbei die Erstellung und Weiterentwicklung von Softwarearchitekturen.

Ein Gedanke zu „Implementierung SAP FSDM und OneSumX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial